Wie definieren sich Kleinst-, Klein- und Mittelbetriebe?

Kleine und mittlere Unternehmen (KMU) bilden das Rückgrat der Unternehmenslandschaft und haben damit wesentlichen Einfluss auf die Wirtschaftsstruktur. Dies gilt für die gesamte Europäische Union und im Besonderen für Österreich wo der unternehmerische Mittelstand besonders ausgeprägt ist. Aus diesem Grund leitete sich ab, dass die meisten Unternehmensverkäufe dieses Segment betreffen.

Nachfolgende Tabelle zeigt die Kriterien und deren Werte zu Kategorisierung.

 Typ Mitarbeiter Umsatz Bilanzsumme Eigenständigkeit
Kleinst < 10 ≤ 2 Mio € ≤  2 Mio € Kapitalanteile oder Stimmrechte
im Fremdbesitz kleiner 25 Prozent   
Klein 10 - 49 ≤ 10 Mio € ≤ 10 Mio €
Mittlere 50 - 249 ≤ 50 Mio € ≤ 43 Mio €
Große > 249 > 50 Mio € > 43 Mio €  
Kontaktieren Sie uns jetzt und vereinbaren ein unverbindliches Erstgespräch.
 

> Unverbindliches Erstgespräch vereinbaren 

Wir behandeln Ihr Anfrage selbstverständlich mit höchster Diskretion.

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.